gecko e.V. unterstützt CKO mit Anschaffung eines Spezial-Instrumentes

Das Spezial-Instrument für die endoskopische Neurochirurgie (“Knopflochchirurgie”)

In 2015 konnte Gecko dazu beitragen, dass es dem CKO  möglich ist, ein sehr modernes Verfahren zur Behandlung des
Hydrozephalus (Wasserkopf)
anzuwenden. Das neue Instrumentarium erlaubt die endoskopische Anlage von Kurzschluss-
verbindungen der Gehirnwasser führenden Areale im Kopf ohne jegliches Fremdmaterial.
Das ist eine extreme Verbesserung gegenüber der üblichen Behandlung in Form von Anlage eines operativ gelegten Ventils.
Diese optimierte Behandlungsform wird selten angeboten. Betroffene, weit  über die Grenzen Osnabrücks hinweg,
suchen dafür den Weg ins CKO.